Digimon - Der Film

Shoutbox

  • Michael
    (Freitag, Feb 12. 2021 5:43 )
    Guten Morgen alle, ich hoffe ihr habt einen schönen Tag oder macht zumindest das Beste da raus.
  • Steffi
    (Donnerstag, Feb 11. 2021 17:33 )
    Hallo Leute, das Eintragen in der Shoutbox sollte nun gehen. Danke für den Hinweis, Michael! Ich habe auch den Rechtschreibfehler im Artikel "Digimon X-Evolution" korrigiert. 🙂
  • Steffi
    (Dienstag, Dez 8. 2020 12:13 )
    Dies ist unsere neue Shoutbox!

1
Name:
Email:
Für:  
Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht
(aber sie ist erforderlich)

Digimon - Der Film

Digimon - Der Film

Erstmal möchte ich euch vorab sagen, dass sich diese Version von der Originalen (der Japanischen) sehr deutlich unterscheidet. Beispielsweise wurde die Musik unpassend ersetzt. Außerdem wurde die Geschichte umgeschrieben, dass heißt der Inhalt unterscheidet sich sehr.
Dies ist doch sehr traurig, da die japanische Version viel schöner ist.

Aber nun gut, dieser Artikel soll ja über Digimon - Der Film handeln, dass heißt von unserer Version. Es gibt erstmals 3 Kurzfilme.

In dem 1. Kurzfilm geht es um Tai und Kari (7 und 4 Jahre alt). Kari schaute in der Nacht in einen Monitor und sah ein Ei. Tai bemerkte es, aber dann ging auf einmal ganz schnell.

Die Kinder waren gerade am aufwachen. Tai musste auf seine kleine Schwester Kari aufpassen. Da bemerkte er, dass seine Schwester ein Ei festhielt. Da meinte er: "War das doch kein Traum?"
Zuerst machte Tai noch Späße. Als es aber schlüpfte, das Botamon war, war es nicht mehr so lustig. Erstmal hatte Botamon Angst, aber dann legte sich dies und sie wurden Freunde. Danach verwandelte es sich in Koromon. Doch in dieser Nacht wurde Koromon zu Agumon, das ungewöhnlich groß war! Danach sprang es aus der Wohnung raus… Wenig später kam es zu einem Kampf zwischen Agumon (später Greymon) und einem Vogel-Digimon namens Parotmon, das sich in einem Ultra-Level aufhielt.

Greymon gewann natürlich den Kampf, verschwand danach auf einmal spurlos. Dies war das Ende des 1. Kurzfilms.
In Japan lief dieser Film eigentlich, bevor die 1. Staffel lief, denn dies sollte die Einführung sein. Leider lief der Film doch etwas zu spät für die Digimon Fans in Deutschland. Aber nichtsdestotrotz.

Der 2. Kurzfilm war etwas länger. Dort handelte es über Diaboromon, der ein Virus war (Verursacher des Virus war Willis, der es ungewollt tat). Er wollte eine Rakete feuern und damit viele Menschen töten. Viele Misserfolge erlitten Tai und Izzy. Tai, Matt, Izzy und T.K. waren die Einzigsten die sich am Vorfall beteiligten. Gabumon und Agumon gelang es am Ende eine Fusion (DNA-Digitation) zu vollbringen zu dem Digimon Omnimon! Allerdings verwandelten die sich von den Mega-Levels aus. Nicht von Champion aus, wie ihr es kennt. Außerdem spielte es sich nach der 1. Staffel ab.
Das Ende könnt ihr euch sicherlich denken.

Im 3. Kurzfilm ging es um die neuen Digiritter, sprich Cody, Davis und Yolei. Aber T.K. und Kari waren natürlich auch dabei. Irgendwie war hier alles sehr unverständlich. Es ging um Willis, der schon im 2. Kurzfilm eine kleine Rolle spielte.
Er hatte zwei Digimon, einmal Terriermon und Kokomon. Doch Kokomon wurde von einem Virus überfallen und meinte immer:"Geh zurück…" Doch wenn er den Satz vervollständigen wollte, verschwand er. Als Willis und sein Digimon Terriermon zum Anfang zurückgingen, wo Kokomon von einem Virus befallen wurde, bemerkten sie, dass er doch meinte, dass sie die Vergangenheit zurück drehen sollte.
Bevor alle zu kleinen Babys wurden, bekamen Davis und Willis das goldene Armorei. Veemon und Terriermon digitierten und vernichteten den Virus in Kokomon drinnen.

Dies war auch schon das Ende… In den USA wurden die Filme 4-7 auf Englisch übersetzt. Allerdings haben sie dort auch Teile rausgeschnitten und die Musik geändert.