7 Heilige Steine - Digimon 02

Shoutbox

  • Michael
    (Sonntag, Mrz 20. 2022 19:25 )
    Ich hoffe auf neue Digimonspiele. Das sie cool werden ist wohl klar, die Pokémonentwikler können sich da was abschneiden!
  • Michael
    (Dienstag, Jan 4. 2022 21:34 )
    Es ist doch seltsam das in einem Jahr ein Digiei durch den PC & ein Parrotmon aus dem Himmel erschien, die Jahre darauf geschah nichts. Wenn da nicht was Faul ist.
  • Steffi
    (Sonntag, Jan 2. 2022 21:46 )
    Danke, Michael! Das wünsche ich dir auch! Auch allen anderen ein frohes neues Jahr!
  • Michael
    (Samstag, Jan 1. 2022 16:05 )
    Ein Mega starkes Jahr 2022! Last uns hoffen das Belzemon Blast Mode bald seine Attacke Corona Destroyer einsetzt!
  • Michael
    (Donnerstag, Dez 9. 2021 15:15 )
    Klar war es eine Anspielung, die Frage war ob es nur eine Anspielung war oder ob noch mehr dahinter stecken könnte.

1 · 2 · 3 · 4 · 5 · »
Name:
Email:
Für:  
Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht
(aber sie ist erforderlich)

7 heilige Steine

In der Digiwelt gibt es 7 heilige Steine, die für das Gleichgewicht in der Digiwelt sorgen. Würden alle 7 zerstört werden, so würde auch die Digiwelt zerstört werden. Wird ein heiliger Stein zerstört, führt das dazu, dass Digimon in der realen Welt auftauchen.
Die 7 heiligen Steine waren den Hauptwappen Mut, Freundschaft, Aufrichtigkeit, Liebe, Wissen, Zuverlässigkeit und Hoffnung gewidmet und tauchen erst in Digimon Adventure 02, Episode 32 auf.

Ursprünglich hatten Arukenimon und Mummymon den Plan die 7 heiligen Steine zu zerstören um die Digiwelt zu vernichten. Doch BlackWarGreymon kommt ihnen zuvor und zerstört jedes mal eines der 7 heiligen Steine, weil sie großen Schmerz bei BlackWarGreymon verursachen. BlackWarGreymon hat so große Schmerzen, weil er aus schwarzen Türmen besteht und er somit die Digitation verhindert. Die heiligen Steine hingegen entsprechen den Wappen, die den Digimon-Partnern aus der 1. Staffel auf das Ultra-Level verholfen hat.  In der 34. Episode wird zu dem klar, dass BlackWarGreymon einen starken Konkurrenten sucht, da er glaubt, dass sein Schicksal darin läge um zu zerstören und das stärkste Digimon zu werden. In Episode 34 kommt kurz ein Digimon (Azulongmon) zum Vorschein als er eines der heiligen Steine zerstört hatte.
Um sein Ziel zu erreichen, zerstört er die heiligen Steine unaufhörlich. Die Digiritter kommen meist immer zu spät oder können ihn nicht aufhalten.

Beim letzten Stein benutzen die Digiritter ihre Digivices, wobei Azulongmon zum Vorschein kommt. Er erklärt BlackWarGreymon einiges, der dann schlussendlich sein Ziel aufgibt gegen Azulongmon zu kämpfen und seine Kraft benutzt um die zerstörten heiligen Steine wiederherzustellen.

1. heiliger Stein3. heiliger Stein4. heiliger Stein6. heiliger Stein1. heiliger Stein