Digimon Story: Cyber Sleuth

Shoutbox

  • Kratos
    (Samstag, Dez 4. 2021 9:19 )
    Hallo zusammen,
    ich habe mal eine Frage.
    Warum wurden bei der Erstausstrahlung von Digimon 01, Folge 53 und 54 nicht ausgestrahlt bzw. erst später zu Weihnachten 2000? Hat jemand dafür eine Erklärung? Grüße
    GoW
  • Michael
    (Mittwoch, Okt 27. 2021 15:44 )
    Habe ihn gesehen und es kommt bestimmt mehr da einiges nicht aufgeklärt wurde.
  • Michael
    (Mittwoch, Okt 20. 2021 4:37 )
    Ich freue mich darauf am 24.10.2021 im Kinio Digimon Adventure: Last Evolution zu schauen.
  • Michael
    (Donnerstag, Aug 26. 2021 4:36 )
    Am Samstag gab es sogar 2 Digimon Turniere und für 10€ 2 Digimon Ziehduelle. Ich habe dabei aus BT4 Lucemon SEC und aus BT5 Omnimon Zwart. SEC gezogen. XD
  • Michael
    (Sonntag, Jul 18. 2021 10:07 )
    Im Laden wo ich arbeite findet jeden Samstag ein Digimonturnier statt (TCG 2020Karten). Oft gibt es "einen" Packziehwettbewerb wo man ein Pack öffnet und der mit den zusammen gezählten meisten Leveln gewinnt eine Kleinigkeit.

1 · 2 · 3 · 4
Name:
Email:
Für:  
Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht
(aber sie ist erforderlich)

Digimon Story: Cyber Sleuth


Plattform: PlayStation 4, PlayStation Vita, PC, Nintendo Switch
Erscheinungsdatum: 12. März 2015 (Japan), 2. Februar 2016 (USA), 5. Februar 2016 (Europa)

Story

In Digimon Story: Cyber Sleuth (ausgesprochen Cyber Slöth´s (das kleine s wird fast nicht hörbar ausgesprochen)) gibt es die reale und virtuelle Welt. In der virtuellen Welt Eden hast du dich (wahlweise kannst du einen Jungen oder ein Mädchen wählen) mit Freunden verabredet. Durch eine geheimnisvolle Software, Digimon Capture, wirst du zum Amateurhacker und kannst mit dieser Weise bis zu 250 Digimon fangen und trainieren. Durch sogenannte datenbasierte Lebensformen namens "Eater" wirst du jedoch angegriffen, als du dein erstes Digimon erhältst. Du versuchst dich auszuloggen, um diesem Angriff zu entkommen, allerdings wird dein Bewusstsein von deinem Körper separiert. Dein Körper liegt daher in der realen Welt im Krankenhaus, jedoch erhältst du die Möglichkeit dich durch ein Hologram zwischen der realen und der digitalen Welt fortzubewegen.

Anderen Leuten passiert dasselbe, daher schließt du dich einer Detektivin an, die sich auf Cyberkriminalität spezalisiert hast, um diese Vorfälle genauer zu untersuchen und nach dem Drahtzieher zu suchen.
Die Story ist insgesamt sehr abwechslungsreich und motivierend. Hier haben sich die Entwickler wirklich viel Mühe gegeben eine interessante Story hervorzubringen.

Gameplay

Im Spiel trainiert ihr Digimon, die es in vier unterschiedlich Typen gibt. Insgesamt könnt ihr drei Digimon im direkten Kampf einsetzen und mehrere als Backup mitnehmen. Es ist möglich die Digimon zurück- und weiterzuentwickeln, um so verschiedene Digimon zu erhalten. Das Zurückentwickeln der Digimon ist notwendig, um bestimmte Werte zu erhöhen, die notwendig sind, um es zu einem stärkeren Digimon weiterzuentwickeln. Die Digimon, die man nicht bei sich tragen kann, leben in der Digitalen Farm. Dort können sie trainieren, aber auch Items und Missionen (wie unten beschrieben) für dich finden.
Es gibt die Hauptstory und Nebenmissionen, die du bestreiten kannst. In den Nebenmissionen geht es zum Beispiel darum bestimmte Items zu finden oder jemanden zu suchen, der schlecht mit Digimon umgeht und diesen zu Vernunft zu bringen. Das Spiel hat ihren Standort in Tokio und es macht sehr viel Spaß diese Stadt zu erkunden.

Grafik & Sound

Die Grafik wird sehr farbenfroh und im Anime-Stil dargestellt. Auch der Sound ist abwechslungsreich, aber jedoch nicht erinnerungswürdig.

Tipps

Sobald man schon einige Stunden gespielt hat, ist es taktisch besser bis notwendig, sich über Videos vom Spiel mehr über die Digimon zu erfahren, damit sie viele verschiedene Attacken lernen, zu bestimmten Monstern werden können und die besten Angriffe zu bekommen.
Durch das selber schauen, bleibt es besser im Kopf und sonst würde es eine Ewigkeit dauern alles zu erklären, da es sehr viele Informationen gibt.
Ohne Videos geht es auch, da man einiges selbst herausfindet, aber je mehr man weiß umso leichter ist das Spiel.

Die wichtigsten Infos kannst du in Videos vom Digilab sehen und du spoilerst dich nicht in der Story.

Es wäre auch zu leicht, wenn man am Anfang  mit vielen Megaleveldigimon durch das Spiel marschiert, auch wenn man gern sein Lieblingsdigimon dabei hätte.

Sobald man die Story durch hat, kann man die Story nochmal durchspielen und die Digimon, wie auch die Items, aus dem letzten Spiel bei sich tragen.